…den Kern… erfassen

Jedes! System entsteht aus einem Kern und folgt einem Ordnungs- Protokoll (OP) folgend dem Weg aus der Realität in die WIRK-lichkeit:

Die Wirklichkeiten bauen sich aus Modellen der WAHR genommenen Realität auf und liefern in ihrer Ausformung wiederum eine neue Realität für wiederum neue Wirklichkeiten.

Dieser sich in sich selbst wiederholende Vorgang entspricht in einer Sichtweise der fraktalen Geometrie.

Dieser Vorgang liefert nach 1 Iterationen ein einfaches, nach x Iterationen komplexe und nach n Iterationen hochkomplexe Gebilde (Systeme) deren Kern zwar vorhanden ist aber nicht mehr sichtbar sein mag.

Denkern ist eine Diziplin des Denkens, die es ermöglicht diesen Kern sichtbar zu machen, wieder zu erfassen.

Warum ist dies nötig?
Jedes System lebt davon, daß es bevölkert wird und die „Bevölkerung“ es nutzt. In einem komplexen System geschieht dies dem Ordnungs Protokoll folgend.
Probleme entstehen wenn Komplikationen entstehen – Systeme im System entstehen, die dem ursprünglichen Ordnungs Protokoll nicht mehr oder ihrem eigenen OP folgen und „Energie“ abzapfen.

Ein Beispiel:
Der heutige Computer bestehr u.a. aus der
1. Kern Idee: Schaltkreis <- Energiequelle (Batterie), Schalter (An/Aus), Leistungserbringer (Glühbirne)
2. Wiederholung des Gleichen, in das bestehende System eingefügt.
3. Nach mehreren Millionen Iterationen haben wir den IC und mit ein paar Anbauten den Computer.
Siehe Bild.

Sobald einer der Schaltkreise einen Kurzschluß (Komplikation) aufweist ist dieses System nutzlos. Solange der Computer komplex bleibt, kann er seine Arbeit getreu verrichten.

Beim Computer ist es noch einfach, da ich das ganze System vom Anfang an kenne. Wie verhält es sich mit anderen Systemen, dessen Ursprung ich nicht kenne?

Das ist es worum es beim Denkern geht: Das Ursprungs Ordnungs Protokoll aufdecken und das System damit auf funktionelle Komplexität-Integrität prüfen können – Systemfehler werden leicht aufgedeckt und Kompliziertheit kann wieder in die Komplexität zurückgeführt werden.

Auch Denkern folgt diesen, in dieser Arbeit niedergelegten, OP 🙂